Oliverkahn

Stellt man sich die Frage, wie man es schafft seinen Traum zu verfolgen, wird man sich zwangsläufig mit Oliver Kahn auseinander setzen müssen.

Eine der wohl extremsten Sportler dieser Welt.
Geboren im Jahre 1969 in Karlsruhe sammelte er schon in jungen Jahren Erfolge und wuchs zu einem der besten Torhüter der Welt.
Der mehrfache Weltfußballer des Jahres gewann nicht nur viele Meisterschaften mit dem FC-Bayern sondern trug auch entscheidend zum Vorankommen der Nationalmannschaft bei.

Beschäftigen wir uns heute mit seinem Buch „Ich. Erfolg kommt von innen“,
in dem er eindrucksvoll darstellt, wie er es von ganz unten in den Olymp des Fußballs geschafft hat.
Im Vorfeld muss man folgendes anmerken. Jeder, der Oliver Kahn kennt, denkt wohl vor allem an seine Wutausbrüche beim Spiel und seine Art, mit Misserfolgen umzugehen.

Inhaltlich beschreit er neben seinem Weg natürlich auch die schlechten Zeiten, die ein jeder, der nach Glück strebt, erlebt.
Für etwa zwanzig Euro erhält man nicht nur eine Biographie sondern auch einen Lehrgang in Motivation und eigenverantwortlichem Denken.

Niederschläge sind auch immer Vorteile für die eigene Persönlichkeit.
Das Buch ist inhaltlich sehr zu empfehlen, weil man jederzeit eine echte und qualifizierte Meinung erhält, die tatsachengetreu das Erlebte widerspiegelt und die Probleme eines jeden aufzeigt.
Der Drang nach etwas anderem bringt auch immer den Entschluss, etwas zu ändern. etwas für sich selbst zu tun.
Träume sind dazu da, sie entstehen zu lassen. Genau an diesem Beispiel gliedert Herr Kahn sein Buch.
Der Einblick in seine Persönlichkeit zeigt auch den Abstieg in ein dunkles Leben der „Profis“ und ihre Herausforderungen bezüglich sozialer Kontakte und zwischenmenschlicher Kommunikation für den Erfolg.

Für das Erreichen eines Zieles bringt er immer wieder das Beispiel der Kompromisslosigkeit sich und anderen gegenüber. Er beschreibt anspruchsvoll, wie es mit Strapazen möglich ist, etwas zu erschaffen, von dem die Menschen noch in Jahren sprechen werden.
Er ist nicht nur ein klasse Torwart sondern auch ein beispielloses Exemplar der Spezie Motivator.
Oliver Kahn schaffte sich ständig eine eigene Umgebung für sein Training. für seine Spiele und sammelte sogar Kraft in Momenten, an denen andere zerbrechen würden.
Als Beispiel hierfür dient seine Darstellung von Missgunst im Fußball.
Als er und sein Team gegen einen Verein mit 1:2 zurücklagen, standen nur noch 2 Minuten auf der Uhr.
Aber jeder, der ihn kennt, weiß, dass er nur ungern verliert.
An diesem Beispiel beschreibt er, wie er sich seinen Abwehrchef „krallte“ und ihn einmal richtig durchschüttelte, weil seine Mannen anscheinend den Kampf um den Sieg bereits aufgegeben hatten.
Oliver Kahn brachte sein Team mit der Motivation, die von ihm ausging am Ende noch zu einem 2:3 Erfolg und sie gewannen die Meisterschaftsschale in buchstäblich letzter Minute.

Man kann es nicht beschreiben, wie er es tatsächlich schafft, die Missgunst, die ihm entgegen gebracht wurde, in Kraft umzuwandeln. Darauf geht er in seinem Buch ein und es wirkt gerade für jemanden, der kein Leistungssportler ist, befremdlich und vielleicht sogar angsteinflößend.
Oliver Kahn beschreibt hier sehr detailliert.
Seine Ausführungen sind klar und einfach verständlich.

Mein Fazit

Für eine Autobiografie erhält man nicht nur einen Einblick in den Menschen Oliver Kahn sondern auch hilfreiche Tipps für das Erreichen seiner Ziele – sei es privat oder beruflich.
Die Stärken liegen ganz klar in der mentalen Steuerung und Verarbeitung von Erfolgen.
Euch wird in diesem Buch vermittelt, wie man es nachahmen kann und wie seine Erfolgsrezepte auch auf andere Lebensbereiche übertragen werden können.
Eine praxisbezogene Darstellung erschafft einen engen Verbund aus Vertrauen und Anteilnahme.
Daher ist das Buch eine Empfehlung wert.
Die vielen kleinen Motivationsansprüche, die Kahn an sich selbst stellte, teilt er dem Leser mit und daher ist das Buch wie auch Oliver Kahn selbst sehr menschlich geblieben.
Wer mit einer Abrechnung über Jens Lehmann gerechnet hat, wird allerdings enttäuscht.

Inhaltlich ist das Buch für Interessierte und Fans ein Muss!

Abschließend möchte ich Euch wie immer aufrufen, wenn Ihr Bücher kennt, die für andere interessant sein könnten, schreibt mir.

Wir immer freuen wir uns auf Eure Kommentare und Meinungen dazu, wie Euch dieser und andere Artikel gefallen haben.
Vielen Dank für Eure Unterstützung sagt das „Liveforthepump“-Team und natürlich auch Euer Andi.

- keep on pumping